hebamme Archive

  • Hebammenpolitik taglilie

    Hebammenpolitik 08.03.2015

    8. März – Offener Brief an die Bundeskanzlerin – Dr. Angela Merkel an die Bundesministerin für Frauen und Familie – Manuela Schwesig an die Bundesminiserin für Arbeit und Soziales – Andrea Nahles an den Bundesminister für Justiz und Verbraucherschutz – Heiko Maas an den Bundesminister […]

    Full Story

  • Hebammenpolitik petunia red text

    Hebammenpolitik 05.03.2015

    Freiberufliche Hebammen sollten regressbeschränkt werden, auf Angestellte trifft das nicht zu ? Dem Gesundheitsministerium scheint die Realität in Kliniken mit zunehmenden Unterversicherungen und privaten Haftungsgefahren von Angestellten unbekannt zu sein. Und natürlich fällt es dem Krankenhausunternehmen einer Krankenhauskette relativ leicht, einer Hebamme die Schuld im […]

    Full Story

  • Hebammenpolitik drei blumen rot gelb

    Hebammenpolitik 05.02.2015

    Wir haben einen Hebammenmangel, sagen Eltern, Hebammen, Klinikpersonal und Betroffene. Wir haben keinen Hebammenmangel, sagt das Bundesgesundheitsministerium. Wir leben im Jahr 2015 und seit 2011 wurde es nicht besser. Es gibt statistisch vielleicht mehr Hebammen, weil sich viele Hebammen nicht austragen, abmelden oder aktiv aus […]

    Full Story

  • Hebammenpolitik rosa rosen blätter

    Hebammenpolitik 01.01.2015

    So, nun ist der erste Neujahrestag da. In diesem Jahr wird alles anders…wenn es nach Eltern- und Hebammenwünschen geht, wird die Arbeit freudvoller, das Leben lebenswerter und die Leichtigleit des Seins spürbar. Im letzten, alten Jahr gab es mehr Petitionen als zuvor, wir warten auf […]

    Full Story

  • Hebammenpolitik blauregen

    Hebammenpolitik 28.12.2014

    Wie jedem wachen Menschen im heutigen wie damaligen Neoliberalismus auffällt, stellen vorhandene Gesundheit, Unversehrtheit, Zufriedenheit, Schmerzlosigkeit, natürliche Körperfunktionen, vorhandene Lebensfreude, Krisenmangel, ein natürliches soziales Umfeld, Demut vor dem Leben, naturverbundenes Dasein oder relative Angstlosigleit miserable globale sowie interne Markt- und Umsatzbedingungen dar. Unter diesen elenden […]

    Full Story

  • Hebammenpolitik chrysanthemum rose text

    Hebammenpolitik 27.12.2014

    Ich kenne viele Kaiserschnittkinder, die einzig auf Grund der Computerberechnung eines Ultraschallgerätes aus ihrer Mutter mittels Scalpel entfernt wurden. Sie entsprachen nicht der Norm, waren von Ärzten zu groß gemessen und einige zu klein bemessen worden. Niemand machte sich die Mühe, die Eltern in Relation […]

    Full Story

  • Hebammenpolitik kletter rose

    Hebammenpolitik 22.12.2014

    ” Das Wohlbefinden der Frauen, sowohl physisch als auch psychisch, ist acht Wochen nach einer Geburt im Hebammenkreißsaal zudem besser als das derjenigen Frauen, die im üblichen Kreißsaal geboren haben. Auch das subjektive Geburtserleben wird von den Nutzerinnen eines Hebammenkreißsaals positiver bewertet …? ” http://www.gesundheitsforschung-bmbf.de/de/4095.php […]

    Full Story

  • Hebammenpolitik Rose gelb orange rosee

    Hebammenpolitik 17.12.2014

    zappenduster – Die Demo heute, 17.12. um 16.30 vor dem Bundesgesundheitsministerium in Berlin, Friedrichstraße/links vom Friedrichstadtpalast. Wir werden singen… Oh, Kinderlein… Ihr Kinderlein kommet, oh kommet doch all’ ohn’ Hebamme kommet, am Besten im Stall! Der Staat lieber Banken und and’res beschützt, Weil Kinder bekommen […]

    Full Story

  • Hebammenpolitik taubenkropf- seifenblume

    Hebammenpolitik 13.10.2014

    Abschlussbericht der interministeriellen Arbeitsgruppe „Versorgung mit Hebammenhilfe“ bmg bund.de Abschlussbericht_IMAG-Gesamt.pdf Interessante Lektüre, sie birgt Einiges an Informationen, Veränderungsvorschläge, Qualitätssicherungsbestrebungen, Zentrierungsansprüche der Berufsrahmengestaltungen, Ausbildungsveränderungen nach EU- Gesetzgebung, Berufshaftpflichtlösungsideen…

    Full Story

  • Hebammenpolitik natternkopf

    Hebammenpolitik 12.10.2014

    In der Jetztzeit wird das tägliche Gebären und Sterben im allgemeinen gesellschaftlichen Einvernehmen an Fachleute delegiert, so dass die wenigsten Mitmenschen das alltägliche Geschehen miterleben. Bis auf die regelmässig erscheinenden Todes- und Geburtsanzeigen in der Zeitung, für das medizinische Personal und die engste Verwandtschaft ist der […]

    Full Story