Berufshaftpflicht Archive

  • Hebammenpolitik petunia red text

    Hebammenpolitik 05.03.2015

    Freiberufliche Hebammen sollten regressbeschränkt werden, auf Angestellte trifft das nicht zu ? Dem Gesundheitsministerium scheint die Realität in Kliniken mit zunehmenden Unterversicherungen und privaten Haftungsgefahren von Angestellten unbekannt zu sein. Und natürlich fällt es dem Krankenhausunternehmen einer Krankenhauskette relativ leicht, einer Hebamme die Schuld im […]

    Full Story

  • Hebammenpolitik blüten wespe

    Hebammenpolitik 21.12.2014

    Wenn ich als Hebamme nach, von IHK und BfHD geprüften und bewilligten, Businessplan ein Einkommen von 22.400 Euro im Jahr als freiberufliche Hebamme in Vollzeitbeschäftigung erwirtschaften kann, so wie mein Rentabilitätsplan es vorgibt, von gesetzgeberischer Seite aber Sozial- und Versicherungsausgaben in Höhe von ca. 15.000 […]

    Full Story

  • Hebammenpolitik tulpe knospe

    Hebammenpolitik 16.02.2014

    Im Land sind ca. 75 Hebammen und 17 Ärzte freiberuflich in der Geburtshilfe tätig. Besonders prekär ist die Situation für die Hebammen. Oldenburg (Holstein) kann nur mit finanzieller Unterstützung für die Hebammen ab August die Geburtshilfe fortführen. Der Verein Geburt e.V. hat nachfolgende Forderung für […]

    Full Story

  • Hebammenpolitik hummel auf dostblüte

    Hebammenpolitik 15.02.2014

    “Die Betreuung beginnt ab dem ersten Tag der Schwangerschaft und endet…mit dem Erreichen des 1. Lebensjahres des Kindes.In dieser Zeit sind Schwangerschaftsberatung / -vorsorgen, Geburtsbetreuungen und die Betreuung im Wochenbett (die ersten 8 Wochen nach der Geburt) beinhalten….” Quelle: https://www.facebook.com/loewenbaby/posts/791539310873417 Das sollten Bürgerinnen und Bürger […]

    Full Story

  • Hebammenpolitik Stiefmütterchen

    Hebammenpolitik 29.12.2013

    Es ist heutzutage keine Seltenheit, dass Menschen stiefmütterlich behandelt und ihnen nebenbei das Blaue vom Himmel versprochen wird….zum Beispiel den freiberuflichen Hebammen in Deutschland. Aber alles hat sein Maß, und das ist randvoll… 2. Online-Petition: Regelung der Haftpflicht zur Rettung der Hebammen   “Liebe FreundInnen […]

    Full Story

  • Hebammenpolitik rustikale Rose

    Hebammenpolitik 28.12.2013

    Ein großes Problem der freiberuflichen Hebammen und Geburtshelferinnen ist, dass sie mit ständig steigenden Ausgaben zu kämpfen haben. Gebührenanhebung hin oder her. Sicher, wir haben eine Deflation bei den elektronischen Geräten und Elektrogeräten. Die meissten Werbungs- und Arbeitsmittel sind teuer geworden. Sei es Strom, Benzin […]

    Full Story

  • Hebammenpolitik Spinne im Efeu

    Hebammenpolitik 19.11.2013

    Die Berufshaftpflicht wird mal wieder, wie jedes Jahr, ein bischen teurer. Damals, im letzten Jahr lag meine Berufshaftpflicht bei 5600 Euro. Nun werden es zum Juli 2014 ca. 6.185,00 Euro sein. Preissteigerung um ca. 20 %. Rechne ich noch die Rentenversicherungspauschale von 6000 Euro auf […]

    Full Story

  • Hebammenpolitik schwarze Berberitze

    Hebammenpolitik 28.09.2013

    Der Europäische ÜBERLEBENSKAMPF FREIBERUFLICHER Hebammen geht weiter. Hierzulande betroffen Sind freie Beleghebammen, Geburtshaushebammen, Hausgeburtshebammen. Und die Mehrheit der Bevölkerung hat keine wirkliche Ahnung, was hier passiert. Jede Hebamme hat ihre ganz eigenen Qualitäten, allen gemein ist ihre unglaubliche Duldsamkeit bzw. Anpassungsfähigkeit, die diesen qualifizierten Frauen […]

    Full Story

  • Hebammenpolitik wilde Karde

    Hebammenpolitik 07.08.2013

    Die Prämien für die Hebammenberufshaftpflicht sind in Deutschland so hoch geworden, dass viele freie Hebammen ihren Beruf aufgeben mussten, weil sie die finanziellen Mittel zur Berufsausübung nicht aufbringen konnten. Das hat dazu geführt, dass Frauen sehr eingeschränkt werden bei ihrer Wahl, Kinder nach ihren Bedürfnissen […]

    Full Story

  • Hebammenpolitik-22.06.2013

    Hebammenpolitik 22.06.2013

    Nach Vertragsrecht ist eine Versicherung eine privatrechtliche Angelegenheit. Im Falle der Krankenversicherung hat die Bundesregierung entschieden, dass Sie die PKV oder GKV zwar fristwahrend und nach Vertrag ordnungsgemäss kündigen können, aber nur, wenn Sie einen obligaten Versicherungsersatz vorweisen. Tausende Freiberufler und Selbstständige sind mit den […]

    Full Story