Beleghebamme Archive

  • Hebammenpolitik hahnenfuß

    Hebammenpolitik 28.02.2014

    Wenn ich keinen Sattel habe, reite ich ohne, wenn ich weiterkommen will. Die Politik arbeitet seit langer Zeit nach dieser Devise. Wenn es zu ungenügend viele Hebammen gibt, so wie es 1986 der Fall war, können sie nicht verpflichtend für Vor- und Nachsorge per Gesetz […]

    Full Story

  • Hebammenpolitik blüte gelb

    Hebammenpolitik 22.01.2014

    Flexibilität ist alles…Wenn Hebammenkolleginnen binnen 14 Tagen aus ihrem Kreissaal verbannt werden wegen betriebswirtschaftlicher Schließung, steht die Zeit still, die Emotionen brennen durch wie Gallopprennpferde, die Unsicherheit wächst exponentiell, die Umorganisation des Lebens raubt die letzten Nerven, die Kinder bemerken die Anspannung der Eltern und […]

    Full Story

  • Hebammenpolitikträhnendes Herz

    Hebammenpolitik 26.09.2013

    Die niedergelassenen, geburtshelfenden Hebammen arbeiten offensichtlich besser, als die Presse es wahr haben will, und zwar europaweit, siehe: Niederlande http://healthimpactnews.com/2013/home-birth-safer-than-hospital-birth-nation-wide-study-netherlands/ England http://www.independentmidwives.org.uk/?node=11615 Und dennoch werden sie in ihrem Arbeitsfeld grundlegend beschnitten und die Tätigkeitsbereiche in Nichtgeburtshilfe etabliert. Dass es keine allzugroße Gegenwehr von Hebammenseite gibt, […]

    Full Story

  • leaf in snow

    Hebammenpolitik 18.12.2012

    Die neu aufgelegten Quittierungsbögen mit der Abrechnungsmöglichkeit des Sectionahtziehens gegen Unterschrift sind seit einer Weile verfügbar. Jede Sprechstundenhilfe leistet den selben Service. Eine Hebamme- ohne Geburtshilfe- mag noch so berufserfahren und qualifiziert sein, ihre Arbeitsanforderungen reichen bei weitem nicht an ihre eigentliche Qualifikation ihrer speziellen […]

    Full Story

  • red_yellow_flower

    Hebammenpolitik 07.06.2012

    Während die Hebammen- Einkommen seit Jahren nahezu stagnieren, verachtfachten sich innerhalb von zehn Jahren die Beiträge für ihre berufliche Haftpflicht, zu welcher sie per Gesetz verpflichtet sind. Zum 1. Juli 2012 verschärft sich die Situation erneut. Die Haftpflicht für Hebammenverbandsmitglieder steigt von ca. 3.700 auf […]

    Full Story

  • sunpitcher_sumpfkanne

    Hebammenpolitik 06.05.2012

    “Annahmesperre: Risiko Hebamme mit Geburtshilfe” Die Betonung liegt nicht auf Risiko, sondern auf Hebamme. Ob Sie als Hebamme zeitlebens schadensfrei waren, ist bei diesem Thema gänzlich unerheblich, denn es handelt sich um eine geschäftspolitische Kreation. Im Oktober 2010 war vielen alteigesessenen Versicherungs- Mitarbeitern die erfolgte […]

    Full Story

  • water drops

    Hebammenpolitik 18.09.2010

    Antrag von Irene Behrmann, BfHD-Fördermitglied, GreenBirth e.V. – Vorsitzende Die a.o. Mitgliederversammlung des BfHD möge am 24.9.2010 beschließen, den Vergleich vom 5.7. 2010 zu kündigen und eine Kernaufgaben-Nebenkostenpauschale (KNP) in Höhe der jeweils anfallenden Haftpflichtsumme für jede unabhängig tätige Hebamme (auch für die Zweithebamme) zu […]

    Full Story