Hebammenpolitik 29.12.2013

Es ist heutzutage keine Seltenheit, dass Menschen stiefmütterlich behandelt und ihnen nebenbei das Blaue vomHebammenpolitik Stiefmütterchen Himmel versprochen wird….zum Beispiel den freiberuflichen Hebammen in Deutschland. Aber alles hat sein Maß, und das ist randvoll…
2. Online-Petition: Regelung der Haftpflicht zur Rettung der Hebammen

 

“Liebe FreundInnen einer menschnwürdigen Geburtshilfe,

Bianca Kasting, eine junge Mutter, hat den Staffelstab aufgenommen und mit “change.org” eine 2. Petition zur Rettung der Geburtshilfe in Hebammenverantwortung auf den Weg gebracht.

Bewegung von unten, von jungen Eltern her und von uns, die wir um die Zusammenhänge einer menschenwürdigen Geburtskultur wissen, sind jetzt erforderlich, damit die Entscheidungsträger in Berlin hören und sehen, dass es uns ernst ist mit der Forderung nach Erhalt eigenverantwortlicher Hebammen-Geburtshilfe.

Bitte verbreiten und unterschreiben Sie diese Petition mit den Hauptforderungen:

„Die angestrebte Haftpflichtreform muss im Sinne ALLER praktizierender Hebammen sein.Eine neue Haftpflichtregelung, die den Hebammen die Geburtshilfe zurück gibt! Denn da gehört sie hin!“

 

Mit herzlichem Gruß
Irene Behrmann
Vorsitzende GreenBirth e.V.

 

Initiatorin: Bianca Kasting
biancakasting@posteo.de

Und hier geht es zur Petition und zur Unterschrift

http://www.change.org/de/Petitionen/gesellschaft-retten-hebammen-retten-lieber-herr-gröhe-wir-fordern-sie-dazu-auf-das-koalitionsversprechen-zu-halten-und-eine-lösung-für-die-haftpflichtproblematik-der-hebammen-in-deutschland-zu-finden