Hebammenpolitik 26.02.2011

Liebe Mütter und Väter, Bekannte, Freunde, Hebammen und liebe Pressemenschen, die uns im letzten Jahr so engagiert unterstützt haben,

Wie Sie ja alle wissen, hat sich trotz größter Petition, die Deutschland je gesehen hat und trotz großer Unterstützung durch die Medien, die Lage der freiberuflichen Hebammen weiter verschlechtert und viele Kolleginnen und Geburtshäuser haben die Geburtshilfe bereits aufgeben müssen. Immer weniger Frauen können ihre Geburt noch mit einer ihnen vertrauten Hebamme an dem Ort ihrer Wahl planen. 33-45 % unserer Kinder kommen per Kaiserschnitt zur Welt und eine normale, natürliche Geburt ohne jegliche Interventionen ist in deutschen Krankenhäusern ein Ausnahmeereignis von unter 10%!

So kann es nicht weitergehen! Deshalb werden auch in NRW die Hebammen im März streiken (Geburtshilfe ausgenommen).
Wir möchten Sie bitten uns dabei weiterhin zu unterstützen:
Auf unserer neugestalteten Internetseite www.hebammenfuerdeutschland.de finden Sie die aktuellen Streiktermine, Kundgebungsorte und Protestbriefvorlagen. In Bonn findet am Samstag, den 26.2.2010 die Auftaktveranstaltung des Hebammenstreiks in NRW ganz im Motto der 5. Jahreszeit statt:

Karneval der Störche – rote lange Beine erobern die Herzen

http://www.homoeopathie-geburtshilfe.de/Umzug/storchenumzug.html

Wir freuen uns sehr, wenn viele von Ihnen den Weg nach Bonn finden und sich das Herz erobern lassen von Störchen, die ihre Arbeit lieben!

Mit herzlichen Grüßen,
Nitya Runte

Nitya Runte
-Hebamme-
Hermann-Josef-Schmitt-Str. 26
50827 Köln
Telefon: 0221/595 22 76
Mobil: 0178/498 25 68
E-Mail: info@hebamme-nitya-runte.de
www.hebamme-nitya-runte.de

Hebammen für Deutschland e.V.
Initiative zum Erhalt individueller Geburtshilfe
www.hebammenfürdeutschland.de

Medienbeauftragte “Berufshaftpflicht” des
BfHD, Bund freiberuflicher Hebammen Deutschlands e.V.
www.bfhd.de