Hebammenpolitik 19.11.2013

Die Berufshaftpflicht wird mal wieder, wie jedes Jahr, ein bischen teurer. Damals, im letzten Jahr lag meineHebammenpolitik Spinne im Efeu Berufshaftpflicht bei 5600 Euro. Nun werden es zum Juli 2014 ca. 6.185,00 Euro sein. Preissteigerung um ca. 20 %.

Rechne ich noch die Rentenversicherungspauschale von 6000 Euro auf und die Pflichtbeiträge der Krankenkasse, ca. 4000 Euro und ein bischen verpflichtende Unfallversicherung dazu….bin ich trotz Vollbeschäftigung wohnungslos, habe Mühe, meine Fahrkostenvorauszahlungen für die Hausbesuche zu leisten und lebe weit unter dem Existenzminimum. Ja, die Hebammentätigkeit ist eine Berufung, mein Traumberuf. Aber wenn du reich sein willst, darfst du keine Hebamme sein…, siehe:
http://www.hebammenverband.de/index.php?id=3231&title=…&last_name=…&address

Wenn Hebammen auf Gund der Kostenexplosion die Möglichkeit genommen wird, sich zu versichern, unterliegen sie einem subtilen Berufsverbot. Aber was nach deutschem Recht nicht vorhanden ist, kann keine Frau und kein Arzt hinzuziehen. Sodann würde die Hinzuziehungspflicht “notgedrungen” in den Gesetzestexten variiert, und die Machtverhältnisse würden am Keißbett letztendlich für die Schulmediziner oder geburtshilflich technische Assistenten o. ä. gewichtet. Sicher, niedergelassene Gynäkologen haben es in der heutigen Zeit auch nicht leicht. Aber sie sind kammerpflichtig und somit besser kontrollierbar, im Gegensatz zu freien Hebammen. “Frei”-berufliches Arbeiten wird im Zeitalter exzessiver Kontrollbestrebungen ungern gesehen.

Man könnte der Lobby und den Machthabern dieses Landes Vorsatz unterstellen, weil sie trotz E- Petition ID 11400 und IGES- Datenauswertung keinen zeitnahen Handlungsbedarf sehen wollten, um dem Berufsstand der geburtshelfenden Hebammen ein betriebswirtschaftlich adäquates Wirtschaften mit Gewinnerzielungabsicht, so wie es alle übrigen Unternehmen zu tun pflegen, zu ermöglichen. Hier sind meines Erachtens profitorientierte Interessen am Werk und die maßgeblichen Vertragspartner hängen darin fest, wie in einem Spinnennetz. Und wissen Sie, wer die Spinne ist ?