Hebammenpolitik 17.08.2011

In der BRD gibt es mehr Vericherungen für Hebammen “ohne Geburtshilfe”, als “mit Geburtshilfe”.
Diese kurze Auflistung von Berufshaftpflichtversicherungen könnte Ihnen beim Vergleich behilflich sein:

Berufshaftpflichtversicherungen “ohne Geburtshilfe” in der BRD sind zum Beispiel:

Kapital Plus ab ca. 166,60 Euro
Nürnberger Versicherung ( mit BfHD- Mitgliedschaft) ab ca. 305,83 Euro
Versicherungskammer Bayern ( mit DHV- Mitgliedschaft) ab ca.315,35 Euro
R+ V Versicherung AG  (nur DHV und BfHD- Mitglieder) kein Preis bekanntgegeben
HDI Gerling ab ca. 166,60 Euro
Baseler Versicherung ab ca. 166,60 Euro
WGV- Versicherung AG ( nur für Nebentätigkeit/ öffentlicher Dienst) ab ca. 124,95 Euro
VGH Versicherung Hannover( nur Niedersachsen und Bremen) ab ca.679,28 Euro
Öffentliche Sachversicherung Braunschweig ab ca. 2337,46 Euro
Gothaer / Vertriebspartner DEBEKA ab ca. 787,19 Euro
Winterthur ab ca. 200 Euro

Bei den Versicherungen für Hebammen mit Geburtshilfe ist die Sachlage übersichtlicher, um nicht zu sagen sehr beschränkt:

Allianz Deutschland AG ab ca. 5300 Euro
Versicherungskammer Bayern ( mit DHV- Mitgliedschaft) ab ca. 3689 Euro
Nürnberger Versicherung ( mit BfHD- Mitgliedschaft) ab ca.3578,33 Euro