Hebammenpolitik 14.08.2011

Greenbirth. e.V. ist ein sehr aktiver Verein zur Förderung und Erhaltung der
natürlichen Geburtshilfe. Der Besuch ihrer Webseite lohnt allemal und es finden
sich viele interessante und vor allem hebammenrelevante Beiträge, siehe:
http://www.greenbirth.de/html/0-aktuelles.html
http://www.greenbirth.de/6110_hebamme_teil_1.pdf

Die intensive Arbeit des Vereins beschränkt sich nicht auf die
Informationsbereitstellung, sondern umfasst aktivistische Zielsetzungen und
Politikarbeit, wie  z. B.  Unterschriftenaktionen wie diesen PDF-
Hebammenaufruf
. Aktivität lohnt in jedem Fall, machen Sie mit. Drucken Sie den
Aushang aus und verbreiten Sie Ihn in der Öffentlichkeit…in Schulen,
Kindergärten, Polikliniken, Krankenhäusern, Familienbildungsstätten,
Jugendämtern, Hebammen- und Arztpraxen….sicher fallen Ihnen noch viele weitere  Publikationsmöglichkeiten ein.

Ein Beitritt in diesen Verein würde die Lobby mündiger Frauen stärken, denn es
können, im Gegensatz zu Hebammenvereinen, alle MitbürgerInnen zu Mitgliedern werden, und sehen somit ihre Interessen konsequent und kompetent vertreten.

Unter  http://www.greenbirth.de/html/13wer-wir-sind.html finden Sie weitere
Informationen zu den Aktivistinnen. Und natürlich zählen auch sehr erfahrene,
hochqualifizierte freiberufliche Hebammen dazu.

Die Mitgliedsbeiträge beginnen bei 18 Euro pro Jahr und sind nach Einkommen
gestaffelt: Beitrittserklärung zu Greenbirth e. V. PDF
Weil das Vereinswesen von staatlicher Seite finanziell ungenügend gefördert
wird, ist es über jede Spende dankbar. GreenBirth ist zur Finanzierung von
Flyern und direktem Aufwand auf Spenden angewiesen:

Volksbank Südheide eG
BLZ 257 916 35
Konto 158 189 00 00

Alles in allem ist Greenbirth. e.V. ein sehr motivierter, frauenrelevanter, der
natürlichen Kinderschutz- Prävention zugewandter Verein, der nicht nur Sprachrohr für Hebammen, sondern für auch und gerade für betroffene Eltern ist. Und mit zielgerichteten Reaktionen der Gesamtbevölkerung ist eine Reaktion der Politik und Wirtschaft zu erwarten.