Archive for March, 2013

  • dark purple flower

    Hebammenpolitik 28.03.2013

    Wenn in einem relevanten Frauenkongress von 250 Entscheidungsträgern 248 Männer und 2, also zwei, Frauen ein Abstimmungsrecht haben, wird das Ergebnis wirtschaftsrelevant, aber selten frauenkompatibel sein. Wie sollten optimale Gesetze und Rahmenbedingungen für 50 % der Bevölkerung geschaffen werden, wenn diese weder ein direktes noch […]

    Full Story

  • red white and blue flowers

    Hebammenpolitik 27.03.2013

    In London / Großbritanien streiken die Hebammen. Sie sollen per Gesetz eine Berufshaftpflicht auferlegt bekommen, aber keiner will sie versichern. Die Berufsausübungs- Behinderungsstrategien von freien Hebammen in den EU- Ländern 2013 nach Christus mögen unterschiedlich sein,…. sie gleichen einem subtilen Berufsverbot wie im tiefsten Mittelalter. […]

    Full Story

  • floral tapestry

    Hebammenpolitik 26.03.2013

    Wenn Sie Schwierigkeiten haben, dem Machtzuwachs einer bestimmten Lobby, wie zum Beispiel Medici und Alchimisten der Pharmabranche, im Mittelalter zu folgen, schauen Sie sich die heutige Entwicklung genau an. Damals wurden berufserschwerende Rahmenbedingungen und Folgen mit politischer Hilfe geschaffen. Nach gründlicher Recherche in Gesamteuropa ist […]

    Full Story

  • star of jericho

    Hebammenpolitik 09.03.2013

    Dass iatrogene Geburts-, Spät- und Folgeschäden sehr viel häufiger von Regressabteilungen bearbeitet werden müssen, als freiberufliche Hebammenfolgen, bleibt in Elterninformationen ausgespart und haftungsrechtlich hilft der Umstand den freien Hebammen nicht, weil der gesamte geburtshilfliche Sektor von der Versicherungswirtschaft als sehr kostenintensiv angesehen und dementsprechend berechnet […]

    Full Story

  • blue yellow flower 2

    Hebammenpolitik 08.03.2013

    Das Bankkonto einer Hebamme gleicht einem Nadelöhr, durch das der rote Lebensfaden hindurchgeht. In einer Finanzkrise mutiert so ein Konto zu einem Scheunentor, durch das das eine Unternehmen das Geld zu anderen Unternehmen transferiert. Liebend gern mit Gebühren, Zinsen oder Zinseszinsen, die natürlich von der […]

    Full Story